Sabbern im Schlaf – 6 Tipps bei zu viel Speichelfluss

Welche Gründe zu viel Speichelfluss hat und mit welchen Tipps Sie das Sabbern im Schlaf verhindern können, erfahren Sie hier.

Es ist schon wieder passiert!

Nach dem Aufwachen entdecken Sie einen großen, feuchten Fleck auf dem Kopfkissen.

So etwas ist natürlich unangenehm, aber kein Grund zur Sorge. In diesem Ratgeber stelle ich Ihnen die Ursachen sowie 6 mögliche Lösungen gegen das Sabbern im Schlaf vor.

Die Ursachen für zu viel Speichelfluss

Im Schlaf zu Sabbern muss Ihnen keineswegs peinlich sein – es kommt bei den meisten Menschen vor, wenn sie besonders entspannt schlafen.

  • Ein Fleck auf dem Kissen kann also ein Hinweis darauf sein, dass Ihr Körper erschöpft war & dringend etwas Rast benötigt hat.
  • Beim Schlafen entspannen sich die Gesichtsmuskeln und der Speichel fließt leichter aus dem geöffneten Mund heraus.

Falls Sie gerne auf der Seite oder auf dem Bauch schlafen, dann kann es in solchen Positionen sehr schnell zu auslaufenden Speichel kommen.

Wann Sie genauer auf den Speichelfluss achten sollten

Ein bisschen zu sabbern stellt also keinen Grund zur Beunruhigung dar.

schnarchen
Wenn Sie nachts durch den Mund atmen, führt das häufig zu viel Speichelfluss beim Schlafen und unter Umständen auch zu Schnarchen.

Wenn Sie jedoch regelmäßig mit einem nassen Kissen aufwachen, dann könnte vielleicht auch eine Atemstörung der Grund für das Sabbern sein. Dann sollten sie die Ursache für zu viel Speichel feststellen.

  1. Bei einer verstopften Nase stellt der Körper im Schlaf automatisch auf die Mundatmung um.
  2. Das kommt besonders oft bei Schnupfen & Erkältungen sowie bei (chronischen) Allergien vor.

Auslaufender Speichel kann also ein Hinweis auf erschwertes Atmen sein – jedenfalls, wenn das regelmäßig & stark auftritt.

  • Der Normalzustand ist die Nasenatmung – die Luft wird dadurch gereinigt und mit Feuchtigkeit angereichert. Das erleichtert das Atmen und bewahrt die Lunge vor zu trockener Luft.
  • Das Atmen durch den Mund kann hingegen einige negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben – z.B. Probleme mit der Mundhygiene (Mundgeruch) oder eine schlechtere Qualität des Schlafs.

Hinweis: Falls Sie häufiger unter nächtlichem Speichelfluss leiden, sollten Sie das Thema beim nächsten HNO-Arztbesuch unbedingt ansprechen. Nur so stellen Sie sicher, dass Sie optimal behandelt werden.

6 Wirkungsvolle Hilfsmittel gegen das Sabbern im Schlaf

Um auslaufenden Speichel zu vermeiden, sollten Sie unbeschwert durch die Nase atmen können. Ansonsten verfällt ihr Körper im Schlaf unbewusst auf das Atmen durch den Mund – und begünstigt so das Sabbern.

Die folgenden 6 Tipps können Ihnen helfen, das Sabbern im Schlaf zu vermeiden.

1. Nase von Verstopfungen befreien

Verstopfte Nasen sind der häufigste Grund für Atmen durch den Mund und führt zu Sabbern im Schlaf.

Sabbern im Schlaf Erkältung

Kurzfristige Erkältungen oder Schnupfen können Sie mit freiverkäuflichen Nasensprays wie z.B. von Ratiopharm* oder Erkältungstees bekämpfen. Achten Sie hier auch auf die richtige Temperatur in Ihrem Schlafzimmer.

Bei chronischen Allergien hilft ein beratendes Gespräch beim Arzt. Oftmals haben verstopfte Nasen auch anatomische Gründe wie zum Beispiel eine schiefe Nasenwand.

2. Richtige Schlafposition wählen

Verschiedene Positionen wie auf dem Bauch schlafen begünstigen das Sabbern im Schlaf.

schlafposition sabbern

Der Mund bleibt zwar in den meisten Schlafpositionen geschlossen, doch beim Liegen auf den Rücken ist ein Öffnen am unwahrscheinlichsten. Falls Sie gerne auf der Seite oder auf dem Bauch schlafen, ist das einen Versuch wert.

Welche Schlafpositionen sich für einen gesunden und erholsamen Schlaf eignen, erfahren Sie in einem separaten Artikel.

3. Allgemeine Qualität des Schlafs verbessern

Unbewusster Stress und ein leichter Schlaf können zu negativen Begleiterscheinungen führen.

Sabbern im Schlaf

Nicht nur Schwitzen oder häufiges Ändern der Schlafposition, sondern auch Sabbern kann die Folge davon sein. Je besser Sie schlafen, desto unwahrscheinlicher werden die Beschwerden.

4. Nasenatmung erlernen

Manchmal ist die Mundatmung auch angelernt – in einem solchen Fall kann es hilfreich sein, wenn Sie sich beim Einschlafen für einige Minuten auf eine bewusste Nasenatmung konzentrieren.

Nasenatmung gegen Sabbern im Schlaf

Mit der Zeit atmen Sie dann auch während des Schlafes durch die Nase und der Mund bleibt geschlossen.

Hinweis: Erfahren Sie weitere Tipps, wie Sie es schaffen, nachts durch die Nase zu atmen. Denn unter Umständen ist das Schlafen mit offenem Mund ungesund.

5. Das passende Kissen

Sie können auch mit verschiedenen Kissenhöhen experimentieren. Verschiedene Höhen, Härtegrade & Materialien können die Position des Kopfes verändern und auslaufenden Speichel verhindern.

Kissen gegen Sabbern im Schlaf
Bei Kopfkissen haben Sie eine große Auswahl. Wählen Sie das falsche, kann das zu unangenehmen Sabbern führen.

Welches Kissen zu Ihnen passt, können Sie aber meistens nur durch persönliches Ausprobieren herausfinden.

Tipp: Lesen Sie im Kauf-Ratgeber, wie Sie das passende Kopfkissen für sich finden.

6. Stress verringern & Entspannung suchen

Wie eingangs erwähnt, kann es auch bei völlig gesunden Menschen zu austretenden Speichel kommen – besonders dann, wenn die Gesichtsmuskulatur sehr erschöpft ist.

erholsamer schlaf ohne sabbern

Vermeiden Sie am besten zu viel Stress im Alltag, denn der wirkt sich auch auf das Schlafen & Sabbern aus.

Zusammenfassung: Zu viel Speichelfluss beim Schlafen

Da Sie nun über die wichtigsten Ursachen & Lösungen gegen unkontrolliertes Sabbern Bescheid wissen, können Sie das Problem gezielt angehen.

tipps bei sabbern im schlaf

Falls die oben beschriebenen Maßnahmen Ihren Speichelausfluss nicht stoppen, dann suchen Sie bitte das Gespräch mit einem Arzt. Das Thema ist zwar etwas unangenehm, doch es muss Ihnen keineswegs peinlich sein.

Wenn Ihnen dieser Artikel geholfen hat, dann empfehlen Sie ihn bitte weiter.