Faszien lösen – So geht‘s schnell & einfach

Mit diesen Maßnahmen lösen Sie spielend leicht Verspannungen & beugen dauerhaften Schmerzen durch verklebte Faszien vor.

Faszien sind die Häute des Bindegewebes, welches die Muskeln des gesamten menschlichen Körpers einhüllt.

Sie übernehmen eine fundamentale Rolle im Bezug auf den Schutz, die Beweglichkeit und die Nährstoffversorgung.

Zahlreiche Ursachen, wie beispielsweise zu langes Sitzen, hohe Mengen an Stress oder eine ungesunden Ernährung können diese Häute im Laufe der Zeit verkleben lassen und damit Ihre Gesundheit einschränken.

Deshalb ist es für eine gesunde Lebensweise unerlässlich, verklebte Faszien zu lösen und damit besagten Einschränkungen entgegen zu wirken.

verspannungen schmerzen
Verklebte Faszien führen zu Verspannungen & Schmerzen.

Um Ihnen dabei zu helfen, habe Ich an dieser Stelle die besten Methoden zusammengefasst, mit denen Sie Ihr Fasziengewebe selber nachhaltig lösen und stärken können.

Faszien lösen – Übungen für zuhause

Körperliche Betätigung wirkt sich, solange sie korrekt durchgeführt wird, prinzipiell positiv auf den Zustand Ihrer Faszien aus.

Klar, immerhin vermindert körperliche Aktivität direkt die Zeit, die Sie sitzend verbringen und fördert gleichzeitig den allgemeinen Gesundheitszustand.

yoga schlaf
Yoga & andere Übungen lösen Verspannungen.
  • Als besonders effektiv zum Lösen von Faszien haben sich Übungen aus Bereichen wie Yoga und Pilates herauskristallisiert, die einen erhöhten Fokus auf Mobilität und Elastizität legen.
  • Zudem fördern Yoga und Pilates die körpereigene Stabilität und verwenden zusätzlich Atems- und Entspannungstechniken.
  • Atems- und Entspannungstechniken helfen beim Stressabbau und bekämpfen somit eine weitere mögliche Ursache für verklebte Faszien.

Deshalb ist es wenig verwunderlich, dass auch die Mutter aller Entspannungstechniken, die Meditation, eine beliebte Methode darstellt, um beim Faszien lösen zu helfen (ein bekannter Lehrer mit Buch ist z.B. der Meditationsmeister Culadasa).

Faszien lösen mit einem Faszienroller

Die bisher vorgestellten Möglichkeiten, Ihre Faszien selber zu lösen, sind definitiv hilfreich und empfehlenswert.

Faszienroller im Vergleich

Allerdings greifen sie die Problematik nur indirekt auf. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihre verklebten Faszien direkt anzugehen, empfiehlt sich die Nutzung eines Faszienrollers.

Gezieltes Faszientraining

Das Training mit einem Faszienroller bringt eine ordentliche handvoll an Vorteilen mit sich.

Zum einen können Sie so die Faszien direkt trainieren und stärken. Zum anderen lässt sich der Roller gezielt an stark betroffenen Stellen einsetzen.

Sie können somit beispielsweise verklebte Faszien am Bauch lösen, die Ihnen besonders Probleme bereiten.

  • Die Anwendung des Rollers ist im Grunde recht simpel. Diese unterscheidet sich in einigen Fällen von Körperregion zu Körperregion, meistens ist sie aber ähnlich aufgebaut.
  • Sie müssen sich mit der betroffenen Stelle auf den Faszienroller legen, Druck ausüben und ein langsames Auf- und Abrollen herbeiführen, welches die Spannungen löst.
  • In den meisten Fällen liegt den Rollern eine Übungshandbuch bei – alternativ finden Sie diesbezüglich Kurse im Internet, auf DVD oder mittlerweile auch in immer mehr Fitnessstudios.

Die Selbstmassage hilft Ihnen aber nicht nur dabei, Probleme zu beheben, die aufgrund verklebter Faszien entstanden sind.

Vielmehr werden Ihnen auch die Vorteile gewährt, die gut trainierte Faszien mit sich bringen. Dazu zählen u.a. eine bessere Durchblutung und ein elastischeres Bindegewebe.

Faszien umschließen den Körper

Verbindet man das noch mit dem Umstand, dass besagte Selbstmassage wenig Zeit beansprucht und flexibel in bereits vorhandene Trainingsprogramme integriert werden kann, und Sie erhalten mit dem Faszienroller eine wahre Wunderwaffe im Kampf gegen verklebtes Fasziengewebe.

  • Dazu sollten Sie aber wissen, dass gerade der Einstieg mit dem Roller für die meisten nicht ganz ohne ist.
  • Die Nutzung ist zwar wirklich einfach, allerdings ist die Lösung von extremen Verspannungen alles andere als angenehm.
  • Diese Hürde ist allerdings schnell überwunden und Ihr gesteigertes Wohlbefinden ist diesen Aufwand auf jeden Fall wert.

Außerdem können Sie diesbezüglich mit der Wahl des richtigen Faszienrollers bereits einiges an Abhilfe schaffen.

Den richtigen Faszienroller finden

Die Auswahl des für Sie passenden Faszienrollers ist an sich kein schwieriges Unterfangen. Dabei gibt es lediglich zwei ausschlaggebende Merkmale: Den Härtegrad und die Form des jeweiligen Rollers.

Der passende Härtegrad

Faszienroller kommen in verschiedenen Härtegraden.

wie hart soll die fasyienrolle sein

Diese reichen  von weich bis hart. Die Härte macht im Endeffekt aus, wie stark Ihre Faszien durch die Selbstmassage beansprucht werden.

  • Da es sich beim Lösen von Faszien um einen Vorgang handelt, an den Sie sich erst gewöhnen müssen, empfehle Ich Ihnen zu Beginn auf eine weichere Variante zurückzugreifen. Damit halten sich die Schulterschmerzen beim Lösen der Verspannungen in Grenzen und der Vorgang ist für Sie angenehmer.
  • Wer bereits Erfahrung im Umgang mit Faszienrollern gesammelt hat oder sich als fit genug einschätzt, der kann gerne auch auf härtere Roller zurückgreifen. Die damit erzielten Ergebnisse sind natürlich noch besser.

Formen des Rollers

Den zylinderförmigen Standard-Faszienroller gibt es mittlerweile mit unterschiedlichen Oberflächen.

Faszienrolle härte

  • Zu der ursprünglichen, glatten Variante haben sich Ausführungen mit Noppen, Erhebungen und Rillen gesellt, die zusätzlich die Durchblutung fördern sollen.
  • Bei der Nutzung entsteht dadurch natürlich ein unterschiedliches Gefühl, für das Endresultat ist die Oberflächenbeschaffenheit allerdings nicht von großer Bedeutung.

Außerdem gibt es auch Roller in gänzlich anderer Form, beispielsweise als Ball.

Diese besonderen Modelle dienen vorrangig dem Lösen von Faszien an gesonderten Stellen und können eine nützliche Ergänzung in Ihrem Selbstmassage-Repertoire darstellen – für Neulinge empfehlen wir aber ganz klar die Standardausführung.

Faszien lösen mit basischer Ernährung

Wie bereits in der Einführung angesprochen kann auch eine ungesunde Ernährung eine Rolle im Bezug auf das Verkleben der Faszien spielen.

schlafen vor dem essen

Aber machen Sie sich keine Sorgen, es bedarf keiner großen Umstellungen, um die Ernährung gesünder für den Zustand Ihres Fasziengewebes zu gestalten.

  • Prinzipiell sollte es Ihr Ziel sein, den basischen Anteil Ihrer Ernährung zu steigern. Das unterstützt den Körper in seiner Fähigkeit, sich zu regenerieren.
  • Basische Ernährung ist an sich recht simpel. Nahezu alle Sorten von Obst und Gemüse zählen zu basischen Lebensmitteln. Das gilt auch für Pilze.

Im Grunde brauchen Sie nichts weiter tun, als etwas häufiger auf die schon ewig als gesund bewährten Nahrungsmittel zurückzugreifen und den Konsum extrem saurer Lebensmittel, wie Süßigkeiten und Alkohol, etwas runter zu schrauben.

Im Schlaf die Faszien lösen

Okay, das klingt vielleicht etwas einfacherer, als es dann doch ist.

Bisher haben wir die Thematik „Schlaf“ noch gar nicht angesprochen – aber ja, auch ein schlechter Schlafrhythmus wirkt sich negativ auf die Beschaffenheit Ihrer Faszien aus.

schlafmangel folgen
Zu wenig Schlaf bringt Körper & Geist aus dem Gleichgewicht – auch Ihre Faszien können durch eine schlechte Schlafposition oder Schlafmangel leiden.

Kein Wunder, immerhin verbringen wir im Schnitt fast ein Drittel unserer Lebenszeit in diesem Zustand.

Andere kosten nicht mal einen Cent und führen trotzdem bemerkenswerte Resultate herbei:

Ich will an dieser Stelle nur einen Bruchteil besagter Möglichkeiten aufführen – probieren Sie es einfach aus und Sie werden merken, wie sehr Ihr Schlaf davon profitiert.

  • Ausreichend Bewegung am Tag hilft dabei, die Stresshormone im Körper zu reduzieren und nachts besser einzuschlafen
  • Vermeiden Sie blaues Licht von Bildschirmen eine Stunde vorm Schlafengehen Tipp: Eine Blaulichtfilterbrille kann helfen.
  • Eine strukturierte Abendroutine hilft psychisch dabei, besser einzuschlafen.
  • Vermeiden Sie hohe Menge an Alkohol und Koffein
  • Essen Sie während der letzten Tagesmahlzeit Melatonin-Haltige Lebensmittel wie z.B. Mandeln und Pistazien.

Fazit: Faszien zu lösen ist nicht schwierig

Der Körper agiert als Gesamtheit. Das spiegelt auch die Auswahl der Strategien wieder, die wir Ihnen zum Lösen von Faszien an dieser Stelle vorgestellt haben.

gelöste faszien bringen freude

  • Ob nun Yoga, Meditation, eine gesunde Ernährung oder besserer Schlaf – all diese Punkte können Ihre Gesundheit und Lebensqualität aufwerten und sich direkt und indirekt positiv auf die Beschaffenheit Ihres Fasziengewebes auswirken.
  • Das funktioniert auch umgekehrt: Sollten Sie sich für die Nutzung eines Faszienrollers entscheiden, können Sie das Problem direkt bekämpfen und dadurch diverse Aspekte Ihres körperlichen Zustandes merklich verbessern.

Was all die genannten Vorgehen gemeinsam haben, ist der überschaubare Aufwand, der jeweils notwendig ist, um respektable Ergebnisse zu erzielen.

Deshalb sollten Sie die Aufgabe, Ihre verklebten Faszien selber zu lösen, definitiv mit Optimismus angehen – immerhin wirkt sich auch eine gesunde Psyche positiv auf Ihren Körper aus.

Und sorgt für besseren Schlaf.