Seitenschläferkissen: Die richtige Variante für gesunden Schlaf

Das Schlafen auf der Seite fördert Ihre Gesundheit - allerdings nur, wenn die Wirbelsäule dabei neutral bleibt. So finden Sie das passende Kissen.

Wahrscheinlich sind Sie morgens auch schon mit schmerzendem Nacken aufgewacht, weil Ihr Körper während der Nacht völlig verdreht auf der Matratze gelegen hat.

Vor allem in der Seitenlage kann es schnell passieren, dass der Kopf nach unten rutscht & die gesamte Wirbelsäule aus dem Gleichgewicht gerät.

  • Ein Seitenschläferkissen stützt Ihren Körper an den richtigen Stellen und hilft so dabei, die richtige Schlafposition beizubehalten.
  • Im Gegensatz zu normalen Kissen entlasten Sie deutlich mehr Körperzonen und können Beschwerden & Verspannungen lindern.

Ein solches Kissen bringt in vielen Fällen deutlich mehr Schlafqualität & eine entspanntere Nachtruhe.

seitenlage kopfkissen
Das richtige Kopfkissen beeinflusst gemeinsam mit der richtigen Matratze die Qualität Ihres Schlafs.

In diesem Ratgeber habe ich die wichtigsten Informationen für die Auswahl eines passenden Seitenschläferkissen zusammengefasst – nach dem Lesen werden Sie keine Probleme haben, eine geeignete Variante für Ihren Schlaf zu finden.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wann ein Seitenschläferkissen die bessere Wahl darstellt
  2. Die Vorteile solcher Kissen im Überblick
  3. Was Sie bei der Auswahl beachten sollten
  4. Wie lange ist ein Seitenschläferkissen haltbar?
  5. Empfehlenswerte Seitenschläferkissen
  6. So pflegen Sie Ihr Seitenschläferkissen

Hinweis: Im Hauptartikel – der umfassenden Kopfkissen-Kaufberatung – gehe ich auch noch auf Kissen für andere Schlafpositionen ein. Falls Sie nicht nur auf der Seite schlafen, dann beginnen Sie am besten dort zu lesen.


Seitenschläferkissen Empfehlung: Es gibt unzählige Arten von Seitenschläferkissen.

Für alle, die genug Platz im Bett haben, ist eine lange Schlafhilfe empfehlenswert, welche Sie zwischen die Beine klemmen können.

Seitenschläfer empfehlung
Originell & unglaublich bequem: Das my7-Seitenschläferkissen.
  • Eines der zurzeit besten Modelle dieser Art ist das my7-Seitenschläferkissen. Durch seine Form schmiegt es sich an den Körper an & stützt genau an den richtigen Stellen.
  • Der weiche Bezug ist natürlich waschbar & daher auch für Allergiker geeignet. Weiter unten in den Empfehlungen stelle ich noch andere Kissenarten & Alternativen vor…

Falls Sie jedoch einfach nur ein überzeugendes Kopfkissen ohne echte Schwächen suchen, dann werden Sie auch mit dieser Variante glücklich.

> Jetzt Bewertungen ansehen <<


Wann ein Seitenschläferkissen die bessere Wahl darstellt

kissen für seitenschläfer

Ein Großteil der Deutschen – rund 59% – schläft hauptsächlich auf der Seite. Damit Sie in dieser Position gesund liegen, müssen Sie jedoch einige Dinge beachten:

  1. Gerade Wirbelsäule. Die Wirbelsäule sollte möglichst neutral bleiben, um einseitige Belastungen des Rückens zu verhindern.
  2. Stützendes Kissen. Die richtige Höhe ist entscheidend, denn ansonsten drücken die Halswirbel nach oben oder sacken nach unten ab.
  3. Mehr als nur der Kopf. In der Seitenlage benötigt der Körper häufig eine zusätzliche Entlastung, um schmerzhafte Druckstellen zu vermeiden.

Ein normales Kissen ist in vielen Fällen nicht genug – denn in der Seitenlage drückt das gesamte Körpergewicht nach unten. Ein Kissen entlastet möglicherweise den Nacken, doch die restlichen Körperregionen bleiben angespannt.

Bei Verspannungen kann ein spezielles Kissen helfen

Neben der einseitigen Belastung in den Armen (wohin damit in der Seitenlage?) leiden viele Menschen auch im Hüftbereich & den Oberschenkel an Verspannungen.

seitenlage knie
Ein Kissen alleine reicht in der Seitenlage oft nicht aus – auch der restliche Körper benötigt eine Stütze.

Machen Sie den Test: Legen Sie sich zuhause auf die Seite. Klemmen Sie ein 2. Kissen oder ein Stück Decke zwischen Ihre Knie. Wahrscheinlich spüren Sie, wie sich die Belastung im Hüftbereich leicht verändert.

Über mehrere Stunden kann dieses Ungleichgewicht zu Verspannungen im gesamten Körper führen. Langfristig entstehen dadurch sogar chronische Schmerzen.

Stellt ein Seitenschläferkissen die einzige Möglichkeit dar?

Nein, bei Verspannungen können Sie sich auch mit anderen Maßnahmen helfen. Gleich ein neues Kissen zu kaufen ist nicht zwangsweise notwendig.

  • Möglicherweise können Sie Ihre Matratze oder den Lattenrost so verändern, dass der Körper in der Seitenlage besser gestützt wird.
  • Wie oben beschrieben entlasten zusätzliche Kissen oder Decken verspannte Problemstellen. Oft reicht hier schon eine kleine Veränderung aus.

Falls Sie allerdings regelmäßig auf der Seite schlafen, dann kann sich ein spezielles Seitenschläferkissen durchaus lohnen. Sie verbringen schließlich ein Drittel Ihres Tages darauf – sparen Sie am besten woanders am Geld.

Ein gutes Seitenschläferkissen ist ohnehin nicht wirklich teuer und sorgt meist deutlich einfacher für besseren Schlaf als die Lösungen von oben.

Die Vorteile von Seitenschläferkissen im Überblick

Solche Kissen sind in der Regel deutlich länger als normale Varianten – denn Sie stützen wie gesagt alle Regionen.

seitenschläferkissen vorteile

Daneben verfügen Sie noch über andere Eigenschaften, die den Schlaf von Seitenschläfern verbessern sollen:

  • Stabilität. Seitenschläferkissen sorgen für eine stabile Seitenlage und bewahren Sie im Schlaf vor ständigem Hin- & Herdrehen.
  • Die lange Form erleichtert das Anlehnen & gibt Ihnen beim Einschlafen ein Gefühl von Sicherheit. Vor allem in kalten Winternächten.
  • Platz für die Arme. Viele Seitenschläferkissen bieten Aussparungen für die Arme, sodass Sie diese nicht einklemmen müssen, um bequem zu schlafen.
  • Weniger Abdrücke. Sinkt das Gesicht in ein normales Kissen, dann sind rote Abdrücke am Morgen die Folge. Nicht so bei speziellen Modelle.

Wahrscheinlich haben Sie den letzten Punkt mit normalen Kissen auch schon erlebt:

  • Entweder wachen Sie frühmorgens mit roten Abdrücken im Gesicht auf oder haben dauernd mit Hautuneinheiten wie Mitessern oder Akne zu kämpfen.
  • In vielen Fällen sind daran Keime oder angesammelte Körperflüssigkeiten im Kissenbezug Schuld.

Liegen Sie die ganze Nacht mit dem Gesicht im Kissen, dann vermehren sich dort allerlei unliebsame Bakterien, die der Haut schaden können.

Zusammengefasst: Ein Seitenschläferkissen ist nicht in jedem Fall nötig, doch es bringt im Vergleich zu herkömmlichen Modellen zahlreiche Vorteile und kann die Qualität des Schlafs entschieden verbessern.

Was Sie bei der Auswahl beachten sollten

Seitenschläferkissen gibt es heutzutage in allen möglichen Formen & Varianten. Hier durchzublicken ist wirklich nicht einfach. Deshalb finden Sie in diesem Abschnitt die wichtigsten Kriterien für den Kauf.

Die verschiedenen Seitenschläferkissen-Arten

Beginnen wir mit der Wahl der richtigen Variante. Seitenschläferkissen lassen sich grob in 3 verschiedene Formen unterteilen:

seitenschläferkissen gebogen

Gebogene Form. Diese Varianten gleichen meist den Buchstaben U sowie C und stellen meisten die größten Kissen ihrer Art dar. Sie sind außerdem besonders gut für die Schwangerschaft geeignet.

Allerdings stellen sie meistens auch die teuerste aller 3 Varianten dar. Die Herstellung ist durch die spezielle Form mit Aussparungen fürs Gesicht aufwendiger, was sich auch im Preis niederschlägt.

seitenschläferkissen gerade

Gerade Kissen. Das klassische Seitenschläferkissen dient nicht nur zum Ankuscheln, sondern kann aufgrund der Länge auch zwischen die Beine geklemmt werden & so für Stabilität sorgen.

Die geraden Kissen sind meist deutlich billiger als Spezialpolster. Dafür sollten sie hier unbedingt die richtige Härte/Füllung wählen, da ansonsten der Schlafkomfort leidet (Aussparungen für Gesicht & Körper fehlen).

seitenschläferkissen orthopädisch

Nackenstützend. Die orthopädische Variante gleich am ehesten den klassischen Kopfkissen. Allerdings bestehen sie nicht aus Daunen, sondern aus viskoelastischem Schaum, der Halswirbel stützen soll.

Sie sind meistens etwas höher gebaut und daher speziell für die Seitenlage gedacht. Falls Sie häufig auf dem Rücken schlafen, dann diese Variante wahrscheinlich zu hoch.

Welche Variante ist die beste?

Jede dieser 3 Arten kann die Schlafqualität verbessern – je nachdem, wie es um Ihre Schlafgewohnheiten bestellt ist.

Seitenschläferkissen mit gebogener Form stellen meiner Meinung nach jedoch die komfortabelste Variante dar. Sie schmiegen sich durch ihre Form anatomisch korrekt an den Körper und stützen genau an den richtigen Stellen.

Im Gegensatz zu geraden Kissen verfügen sie – in den meisten Varianten – außerdem über Aussparungen in Kopfhöhe – das verhindert rote Abdrücke am Morgen (oder senkt das Risiko zumindest deutlich).

Die kompakten orthopädischen Varianten sind vor allem bei wenig Platz im Bett praktisch – nicht jeder will sich die Matratze mit einem dicken 150cm-Kissen teilen.

Zusammengefasst: Falls nichts dagegen spricht, dann wählen Sie am besten ein an den Körper angepasstes Kissen mit gebogener Form. Durch die Aussparungen sind sie meist am bequemsten.

In den Empfehlungen weiter unten stelle ich anschließend noch ein paar überzeugende Modelle für alle 3 Arten vor.

Falls Sie sich allerdings noch nicht sicher sind, dann lesen Sie am besten einfach weiter und erfahren Sie, was sonst noch eine wichtige Rolle bei der Auswahl spielt.

Welche Füllung sollte ich wählen?

Welche Füllung wählen?

Nicht nur die äußere Form eines Kissens ist für die Schlafqualität entscheidend, sondern auch das Innenleben. Dieses entscheidet, wie hart sich das Kissen anfühlt & wie sehr es sich der Form des Körpers anpasst.

Die meisten Seitenschläferkissen setzen auf Kunststoff-Fasern. Diese sind nicht nur preiswert, sondern besitzen auch einige Vorteile:

  • Hygiene: In den Kunststofffasern können sich Milben & Keime nur schwer festsetzen. Im Gegensatz zum klassischen Daunenkissen sind diese Füllungen auch für Allergiker geeignet.
  • Komfort: Kunststoff gibt es in allen möglichen Härtegraden. Von flauschiger Watte bis hin zu Memory-Schaumstoff, der immer wieder zu seiner ursprünglichen Form zurückfindet.
  • Pflege: Kunststoff ist meistens sehr „genügsam“ & übersteht auch den ein oder anderen Waschgang (mehr dazu weiter unten). Das hilft bei der Hygiene & verlängert die Haltbarkeit.

Allerdings gibt es zwischen den einzelnen Kunststoffvarianten starke Unterschiede, weshalb ich die wichtigsten Varianten kurz vorstelle.

Herkömmliche Kunststofffasern

kopfkissen polyester

Aufgrund des günstigen Preises finden watteähnliche Fasern aus Polyester in vielen Kopfkissen Verwendung.

Das Material ist flauschig weich & stützt den Kopf gleichzeitig besser als die meisten Daunenkissen. Doch Vorsicht: In vielen Fällen ist die Freude nur von kurzer Dauer.

  • Die Fasern neigen nämlich zum Verklumpen und können bereits nach wenigen Waschgängen ihre Elastizität verlieren.
  • Sie können zwar immer noch problemlos darauf schlafen, doch so komfortabel wie am Anfang ist die Nachtruhe nicht mehr.

Falls Sie also auf besonders lange Haltbarkeit Wert legen, dann sollten Sie auf eine der anderen Varianten setzen.

Kunststoff-Perlen & Spiralfasern

kopfkissen polyester

Feine Mikroperlen oder kleine spiralförmige Füllungen passen sich nicht nur Ihrer Kopfform an, sondern behalten auch ihre anfänglichen Eigenschaften deutlich länger.

So schlafen Sie nicht nur bequem, sondern das Kissen erhält nach einem kurzen Aufschütteln auch seine ursprüngliche Form zurück. Sie können sich also jede nach von neuem in eine flauschige kleine Wolke fallen lassen.

Natürlich besitzen Mikroperlen & Co auch alle anderen positiven Eigenschaften von oben und eignen sich hervorragend bei Allergien. Nicht zuletzt saugen sich die Kugeln nicht mit Schweiß voll, sondern sind atmungsaktiv,

Kunststoffkugeln sind vor allem für qualitativ hochwertigen Kissen das Füllmaterial der Wahl. Die meisten Empfehlungen weiter unten setzen daher auf diese Art der Füllung.

Viskoelastischer Schaum

schaumstoffkissen

Viskoelastisch ist alles, was gleichzeitig elastisch und fest ist. Diese Eigenschaften sind optimal für bequemes Schlafen.

Viskoelastischer Schaumstoff findet deshalbvor allem in orthopädischen Nackenkissen Verwendung

  1. Er fühlt sich nicht nur wahnsinnig bequem an, sondern kehrt am Morgen automatisch zu seiner ursprünglichen Form zurück.
  2. Das sorgt für lange Haltbarkeit & sehr hohen Schlafkomfort – jede Nacht aufs Neue. Hier kann kein anders Material mithalten.

Und jetzt das aber: Für lange Seitenschläferkissen, die Sie zwischen die Beine klemmen können, ist er nur bedingt geeignet. Zum einen ist er recht teuer und zum anderen würde Ihr Körper sehr schnell im Schaumstoff versinken.

Deshalb kommt er vor allem bei „klassischen“ Kissen zum Einsatz.

Falls Sie auf der Suche nach einem Seitenschläferkissen sind, welches nur den Nacken stützt, dann greifen Sie am besten zu elastischem Schaumstoff.

Seitenschläferkissen aus Daunen

daunenkissen

Es gibt natürlich auch die klassische Variante mit Daunen (weiche Unterfedern von Vögeln).

  • Für Seitenschläferkissen sind sie meiner Meinung nach aber nicht unbedingt geeignet: Zwar sind sie wunderbar weich, doch es fehlt ihnen an Stabilität.
  • Besonders Menschen mit hohem Gewicht werden die stützenden Eigenschaften von Kunststoffperlen oder ähnlichem vermissen.

Außerdem sind Daunenkissen für Allergiker nicht geeignet, denn im Inneren machen sich gerne Hausstaubmilben & anderes Getier breit.

Wählen Sie Daunen also am besten nur, wenn Sie überhaupt nicht auf das weiche Gefühl verzichten können.

Hinweis: Im umfassenden Hauptartikel zu Kopfkissen finden Sie noch weitere Füllungungen erklärt. In Seitenschläferkissen kommen aber vor allem die oben erwähnten Füllstoffe zum Einsatz.

Wie groß, hoch & hart sollte ein Kissen für Seitenschläfer sein?

Lassen Sie uns die Frage aufteilen und mit der Größe beginnen:

  • Die Größe hängt vor allem vom Kissentyp ab: Die länglichen Varianten können Sie zwischen die Beine klemmen, während die orthopädischen Modelle nur den Nacken stützen.
  • In jedem Fall sollte der Kopfteil nicht zu breit sein. Das verhindert nicht nur, dass Ihr Kopf während der Nacht im Kissen versinkt, sondern minimiert auch Abdrücke im Gesicht.

Sie sollten jederzeit frei durch die Nase atmen können, was bei zu breiten Kissen zum Problem werden kann.

Längliche Seitenschläferkissen sind zum Glück vergleichsweise dünn. Und auch die meisten orthopädischen Varianten fallen deutlich kleiner aus als ein typisches Standardkissen (Größe 80x80cm).

Kurz: Vermeiden Sie als Seitenschläfer zu breite Kissen, um nicht im Polster zu versinken. Die meisten Modelle speziell für Seitenschläfer sind recht schmal, weshalb Sie ganz leicht eine passende Variante finden werden.

Wie hoch sollte ein Kissen für die Seitenlage sein?

Diese Frage ist schon schwieriger zu beantworten, denn sie hängt stark von Ihrem eigenen Körper ab. Grundsätzlich gilt:

Das Kissen sollte hoch genug sein, um die Wirbelsäule in einer neutralen Position zu halten.

seite schlafen position

Für die meisten Menschen ist eine Höhe zwischen 11-15cm optimal.

Tipp: Die Höhe der meisten Kissen lässt sich auch durch die gewählte Position beeinflussen. Durch Aufschütteln können Sie außerdem ein paar zusätzliche cm gewinnen. Umgekehrt können Sie das Kissen auch auseinanderziehen und es so flacher machen.

In vielen Fällen reicht das schon aus, um ein Kissen optimal an Ihrer persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Härtegrad des Kissens

Das verwendete Füllmaterial beeinflusst nicht nur die Höhe, sondern auch auch, wie hart sich das Kissen anfühlt.

  • Ist das Kissen zu weich, dann kann es den Körper nicht ausreichend stützen – was besonders in der Seitenlage eine wichtige Eigenschaft darstellt.
  • Ist das Kissen zu hart, dann leidet der Schlafkomfort und es können schmerzhafte Druckstellen sowie rote Abdrücke im Gesicht entstehen.

Welcher Härtegrad für Sie persönlich optimal ist, kann Ihnen leider kein Ratgeber im Internet zu 100% sagen. Hier hilft nur persönliches Ausprobieren.

Tipp: Bei den meisten Kissen können Sie die Füllung über einen Reißverschluss erreichen und so den Härtegrad genau anpassen.

Wie Sie sich vor dem Kauf informieren können

Lassen Sie sich davon aber nicht abschrecken. Die Härte & Höhe sind zwar wichtig, doch bei den meisten Kissen keine komplizierte Wissenschaft.

Meiner Erfahrung nach sind die Unterschiede bei hochwertigen Kissen nicht allzu groß. Das Risiko, überraschend ein steinhartes Kissen im Internet zu kaufen ist sehr gering.

  • Wenn Sie also – wie ich – zu den Menschen gehören, die einen „normalen“ Härtegrad bevorzugen, dann lesen Sie sich am besten die Bewertungen der anderen Kunden durch.
  • Falls ein Modell besonders hart oder hoch ist, dann bekommen Sie das schnell in den Rezensionen mit. Sind keine derartigen Beschwerden zu finden, dann passt das Kissen für die meisten Menschen.

Auf diese Weise lässt sich sehr gut abschätzen, was Sie von einem Kissen erwarten können. Und im Notfall haben Sie beim Internetkauf ohnehin das Recht, das Kissen zurückzuschicken.

Die Wahl des richtigen Kissenbezugs

Neben dem Innenleben spielt auch der Bezug eine wichtige Rolle – schließlich spüren Sie ihn täglich auf Ihrer Haut.

kissenbezug seitenschläferkissen
Die Auswahl an verschiedenen Kissenbezügen ist groß.

Seitenschläferkissen verfügen oft über eine sehr spezielle Form, weshalb Standardbezüge häufig nicht passen. Überprüfen Sie daher am besten vor dem Kauf, ob die verfügbaren Bezüge für Ihre Ansprüche geeignet sind.

Ein empfehlenswerter Kissenbezug sollte diese Eigenschaften erfüllen:

Komfort. Wann immer Sie Ihr Gesicht an das Kissen legen, sollten Sie gar nicht mehr damit aufhören wollen. Mit weniger sollten Sie sich nicht zufrieden geben.

Hygiene. Der Bettbezug muss regelmäßige Waschgänge überstehen. Dazu sollte er auch bei hohen Temperatur waschbar sein. Das tötet Keime & Haustaubmilben ab.

Aussehen. Natürlich sollte der Bezug auch zur restlichen Einrichtung des Schlafzimmers passen. Je wohler Sie sich in Ihrem Bett fühlen, desto gesünder schlafen Sie.

Die Auswahl an Materialien ist groß

In der Praxis übertrifft Baumwolle meiner Erfahrung nach alle anderen Alternativen.

  • Hochwertige Baumwolle ist nicht nur ein ökologischer Naturstoff ohne schädliche Chemie, sondern besitzt auch sonst noch zahlreiche tolle Eigenschaften.
  • Sie nimmt Schweiß auf, lässt die Haut atmen & ist zudem recht pflegeleicht. Das sorgt nicht nur für ein angenehmes Gefühl beim Schlafen, sondern auch für Hygiene.

Die meisten hochwertigen Seitenschläferkissen setzen daher auf Bezüge aus 100% Baumwolle. Ich empfehle diesen Stoff auch für alle, die ihr Kissen separat kaufen.

Tipp: So finden Sie besonders weiche Bezüge

Neben dem Reinheitsgrad (vermeiden Sie Baumwoll-Polyester-Mischungen) spielt für den Schlafkomfort auch die verwendete Fadenanzahl eine große Rolle.

kissenbezug baumwolle fadenanzahl

Je höher die Anzahl, desto geschmeidiger gleitet das Kissen über die Haut (Hotelbetten besitzen in der Regel eine besonders hohe Fadenanzahl, weshalb Sie sich meist deutlich luftiger anfühlen als das Bett zuhause).

Achten Sie beim Kauf eines Kissenbezugs daher immer auf die Fadenanzahl (engl. Thread Count).

Was Sie beim Kauf eines Kissens sonst noch beachten sollten

Die Punkte von oben stellen die wichtigsten Auswahlkriterien dar – es gibt aber noch ein paar andere Dinge, über die Sie sich vor dem Kauf informieren können.

Sind Kern & Füllmaterial herausnehmbar?

Bei einem hochwertigen Kissen sollte die Füllung durch einen Reißverschluss zu erreichen sein. Dadurch können Sie nicht nur den Härtegrad individuell abstimmen, sondern auch kaputte Füllungen austauschen.

Verklumpen die Kunststofffasern nach einiger Zeit, dann lassen Sie sich auf diese Weise ganz einfach (und billig) ersetzen.

Außerdem können Sie entnehmbare Kerne besser reinigen, was besonders für Allergiker ein wichtiges Kaufkriterium darstellt.

Verstellbare Höhe

Einige orthopädische Nackenkissen verfügen über Einlagen, mit denen Sie die Höhe ganz einfach anpassen können.

Bei den länglichen Varianten gibt es diese Möglichkeit meines Wissens nach nicht – hier müssen Sie notfalls die Füllmenge selbst verändern.

Gütesiegel & schadstoffarme Herstellung

Ganz sicher kann man sich natürlich nie sein, doch zumindest stellen solche Gütesiegel wie ÖKO-TEX klar, dass gewisse Mindeststandards eingehalten werden.

Aloe Vera, Bambus & andere Wirkstoffe in den Bezügen

Einige Hersteller werben mit speziellen Bezügen & eingearbeiteten Pflegestoffen, welche die Haut geschmeidiger werden lassen oder den Schlaf verbessern sollen.

seitenkissen naturstoffe
Die Wirkung von Naturstoffen ist noch nicht eindeutig bewiesen und oft nur ein Werbeversprechen ohne Effekt.

Wissenschaftlich bewiesen ist die Wirksamkeit aber nicht und in den meisten Fällen machen sich solche „Naturstoffe“ nur im Marketing gut.

Die Liegeeigenschaften eines Kissens beeinflussen sie nicht (im Guten wie im Schlechten). Ignorieren Sie solche Werbeversprechen also am besten.

Wie lange ist ein Seitenschläferkissen haltbar?

Bevor ich im nächsten Abschnitt ein paar empfehlenswerte Modelle bespreche, möchte ich noch kurz auf die Haltbarkeit von Seitenschläferkissen eingehen.

Neben dem Schlafkomfort stellt sie für viele Käufer nämlich das zweitwichtigste Kriterium dar, deshalb zuerst die schlechte Nachricht:

Kopfkissen sollten Sie nach spätestens 5 Jahren austauschen.

Dabei ist es egal, wie hochwertig das Kissen verarbeitet ist oder wie neuwertig es nach dieser Zeit noch scheint. Der Austausch sollte vorrangig aus hygienischen Gründen erfolgen.

Die Keimbelastung nimmt selbst bei bester Pflege zu

Körperflüssigkeiten wie Schweiß, Hautschuppen & Schmutz setzen sich über die Jahre im Kissen fest.

  • Selbst bei häufigem Waschen ist irgendwann der Punkt erreicht, an dem auch die beste Reinigung nichts mehr bringt.
  • Außerdem ist auch das widerstandsfähigste Material mit der Zeit durchgelegen & verliert schrittweise seine Stützfunktion.

kissenpflege

Experten empfehlen daher, dass Kopfkissen alle 5 Jahre auszuwechseln.

Also am besten immer ein Billigkissen?

Die Versuchung ist groß: Wenn selbst teure Modelle nur ein paar Jahre halten, dann lohnt sich eine teure Anschaffung gar nicht, oder?

Meiner Meinung nach ist das zu kurz gedacht: Wie oben beschrieben sind billige Kissen oft mit Fasern gefüllt, die schnell verklumpen. Solche Schlafhilfen verlieren bereits weit vor dem Austausch ihre Flauschigkeit & Stützfunktion.

Kurz: Bereits nach wenigen Monaten sind billige Kissen komplett durchgelegen und Sie müssen auf Schlafkomfort verzichten – jede einzelne Nacht.

In Seitenschläferkissen mit hochwertiger Verarbeitung schlafen Sie hingegen weit länger mit vollem Komfort. Selbst wenn nach 5 Jahren Schluss ist, sorgen sie in der Zwischenzeit für ein deutlich besseres Lebensgefühl.

Sie verbringen täglich rund 8 Stunden darauf, investieren Sie deshalb besser in etwas Qualität. Gönnen Sie sich ein Kopfkissen, das nicht nur billig, sondern vor allem gesund & bequem ist.

Die besten Seitenschläferkissen-Empfehlungen

seitenschläferkissen vergleich

Nachdem Sie die Abschnitte von oben aufmerksam durchgelesen haben, können Sie problemlos loslegen und mit diesem neuen Wissen ein passendes Seitenschläferkissen für sich finden.

Falls Sie lieber etwas Zeit bei der Auswahl sparen und sich nicht durch unzählige Kissenbeschreibungen & Werbetexte quälen wollen, dann können Sie auch die folgenden Empfehlungen als Orientierung verwenden.

Ich habe hier bewusst keinen Testsieger gekürt – dazu sind Schlafgewohnheiten einfach zu verschieden.

Jede der hier vorgestellten Varianten überzeugt in einem Bereich ganz besonders – Sie entscheiden, welche Eigenschaften Ihnen beim Kauf am wichtigsten sind.


Empfehlenswerter Allrounder: my7

Dieses Seitenschläferkissen von Theraline hebt sich mit einigen interessanten Neuerungen von den restlichen Modellen ab.

Seitenschläfer empfehlung
Originell & unglaublich bequem: Das my7-Seitenschläferkissen.

Die originelle Form – das Kissen gleicht der Ziffer 7 – springt nicht nur sofort ins Auge, sondern passt sich dem Körper auch optimal an.

  • Die Aussparung auf Kopfhöhe beugt Verspannungen in Nacken & Schultern vor, während Sie das Ende zwischen die Beine klemmen können.
  • Die my7-Kissen gehören zu den längsten Schlafhilfen überhaupt und halten dadurch den gesamten Körper in einer stabilen Seitenlage.

Der Kopfbereich ist mit Schaumstoffsticks gefüllt & fühlt sich viel bequemer an als herkömmliche Kunststofffasern.

Die restliche Füllung besteht aus Mikroperlen. Im Vergleich zu normalen Kissen können Sie sich hier richtig einkuscheln (ohne in der Nacht abzurutschen).

Natürlich ist das Kissen auch allergikerfreundlich – Hausstaubmilben sowie Keime bleiben dank des hygienischen Füllstoffs & des waschbaren Bezugs draußen.

Man merkt einfach, dass sich der Hersteller Gedanken gemacht & die Form für Seitenschläfer optimiert hat. Natürlich sind auch die normalen, geraden Kissen bequem, aber diese Sieben schmiegt sich einfach noch ein wenig besser an den Körper.

Einziger Nachteil ist der Preis. Leider gibt es derzeit kein anderes, günstigeres Seitenschläferkissen, das mit den my7-Modellen in Sachen Schlafkomfort & Stützfunktion vergleichbar ist.

Zusammengefasst: Wenn Sie den Großteil der Nacht auf der Seite verbringen, dann lohnt es sich auf jeden Fall, etwas Geld in so eine hochwertige Schlafhilfe investieren.

> Preis & Farbvarianten herausfinden <<


Budget-Tipp: Günstige Alternative

Dieses Seitenschläferkissen von Zollner überzeugt vor allem durch den günstigen Preis.

günstiges Seitenschläferkissen
Günstiges Seitenschläferkissen zum fairen Preis.

Im Gegensatz zu vielen anderen Kissen in dieser Preisklasse gibt es hier Kunststoffbällchen als Füllung – keine billigeren Fasern, die nach wenigen Waschgängen verklumpen.

  • Im Vergleich zu Premium-Alternativen müssen Sie natürlich trotzdem einige Kompromisse eingehen: Das Kissen von Zollner kommt ohne Bezug geliefert.
  • Meiner Meinung nach stellt das aber keinen Nachteil dar, denn sämtliche Alternativen in dieser Preisklasse setzen aus Kostengründen auf billiges Polyester.

Zum Preis müssen Sie also noch einen hochwertigen Bezug aus Baumwolle hinzurechnen (ca. 10€). Dann bekommen Sie aber ein Seitenschläferkissen, das in diesem Kostenbereich den meisten Alternativen deutlich überlegen ist.

Insgesamt überzeugt diese Schlafhilfe mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. Spitzenmodelle sind zwar noch etwas voller & bequemer, doch sie kosten auch locker doppelt so viel.

Preis ansehen <<


Orthopädisches Seitenschläferkissen

Einen etwas anderen Weg geht dieses Nackenstützkissen von Third of Life.

Im Gegensatz zu den langen Varianten gleicht es eher einem herkömmlichen Kissen. Das benötigt nicht nur weniger Platz, sondern ermöglicht auch den Einsatz von viskoelastischem Schaum.

Dieser passt sich ganz besonders gut an die Kopfform an & fühlt sich gleichzeitig so weich an wie kaum ein anderer Füllstoff.

orthopädisches Seitenschläferkissen
Orthopädisches Seitenschläferkissen mit weichem Memory-Schaum. Stützt & ist gleichzeitig sehr bequem.

Druckstellen, Nackenverspannungen & Hausstaubmilben haben dadurch kaum eine Chance.

  • Der Kopf knickt in der Nacht nicht mehr ab, sondern rastet neutral auf dem Nackenbogen des Kissens (sogar, wenn Sie ab & zu auf den Bauch kippen).
  • Der atmungsaktive Überzug bewahrt außerdem vor Nachtschweiß & fühlt sich im Sommer kühl sowie im Winter angenehm warm an.

Selbstverständlich können Sie den Überzug auch waschen, um ihn regelmäßig von Keimen & Bakterien zu befreien. Aber Achtung:

Zwar können Sie notfalls auch auf dem mittgeliefertem Bezug aus thermoregulierenden Mikrofasern übernachten, doch mit reiner Baumwolle kann das Hautgefühl meiner Meinung nach nicht mithalten.

Für den höchsten Schlafkomfort sollten Sie also noch einen separat erhältlichen Baumwoll-Bezug erwerben. Dieser ist aufgrund der einzigartigen Schmetterlingsform nicht ganz billig – doch den Preis auf lange Sicht auf jeden Fall wert.

Falls Sie also besonderen Wert auf orthopädisch korrektes Seitenschlafen legen & endlich frei von Nackenverspannungen sein wollen, dann ist dieses Premium-Kissen eine Überlegung wert.

> Preis & Bewertungen ansehen <<


Do-It-Yourself Seitenschläferkissen

Statt vorgefertigter Kissen können Sie natürlich auch ans Selbermachen denken: Neben der passenden Füllhöhe stellen Sie auf diese Weise auch die Qualität der verwendeten Materialien sicher.

Sie benötigen folgende „Zutaten“ für Ihr ganz persönliches Kissen:

  • 1 Füllkissen, in das alles hinein kommt
  • Genug vom passenden Füllmaterial
  • 1 hochwertiger Bezug aus Baumwolle

Alles davon gibt es entweder im Fachhandel oder in verschiedenen Onlineshops im Internet (mehr dazu weiter unten) zu kaufen. Falls Sie keine der fertig verarbeiteten Varianten überzeugt, dann können Sie zu dieser Lösung greifen.

Empfehlenswerte Hersteller von Seitenschläferkissen

Die Empfehlungen von oben stellen natürlich nur eine Orientierung dar, es gibt noch eine Vielzahl von anderen Herstellern & Modellen, welche ebenso gut für gesunden Schlaf geeignet sind.

Aus Platzgründen – hier auf der Seite und bei mir Zuhause – kann ich natürlich niemals hunderte verschiedene Kissen testen.

Sie können sich aber gerne selbst im Internet umsehen und auf die Suche nach einer passenden Schlafhilfe gehen – worauf es ankommt, wissen Sie nach dem Lesen des Ratgebers weiter oben ja ohnehin.

Die folgende Liste stellt einen hilfreichen Startpunkt dar & beinhaltet einige empfehlenswerte Hersteller von Bettwaren, die auch Seitenschläferkissen anbieten:

http://www.hefel.com/

http://www.theraline.de/

www.corpomed.de

https://www.third-of-life.com

Weitere Online-Shops mit Seitenschläferkissen

Seitenschläferkissen bei Amazon

Seitenschläferkissen bei Betten Hofmann

Seitenschläferkissen beim Dänischen Bettenlager

Seitenschläferkissen bei Otto

Seitenschläferkissen bei Ikea

Wie Sie sehen, ist die Auswahl recht groß. Falls Sie bei den getesteten Kissen von oben nicht fündig werden, dann haben Sie glücklicherweise noch viele andere Möglichkeiten, um das passende Kissen zu finden.

So pflegen Sie Ihr Seitenschläferkissen

Da die meisten Kissen aus Kunststofffüllungen bestehen, sind sie in der Regel sehr pflegeleicht. So gut wie alle Modelle besitzen einen abnehmbaren Bezug, der in der Waschmaschine gereinigt werden kann.

Die Füllung selbst müssen sie in den wenigsten Fällen reinigen – Hausstaubmilben setzen sich bevorzugt in Textilien (also dem Bezug fest). Die Plastikbällchen oder der Schaumstoff im Kern bietet ihnen hingegen keine ideale Lebensgrundlage.

Solange Sie den Überzug regelmäßig waschen, halten Sie die Keimbelastung gering.

An diesen Stellen gehen Kissen häufig kaputt

Eine häufige Schwachstelle sind die Reißverschlüsse – achten Sie beim Reinigen darauf, diese nicht beschädigen. Ansonsten geben die Verschlüsse recht schnell den Geist auf und die ganze Füllung kullert plötzlich auf den Boden.

kissen pflege
Eine häufige Schwachstelle: Der Reißverschluss.

Auch die Nähte können – speziell bei Billigkissen – vorzeitig aufgehen. Um das Material zu schonen, können Sie den Überzug natürlich auch per Hand waschen. Meiner Meinung nach lohnt es sich aber, gleich in ein Qualitätskissen zu investieren.

Bei dem müssen sie dann nicht befürchten, dass es nach dem 1. Waschgang bereits zu Löchern kommt.

Hinweis: Neben diesen allgemeinen Hinweisen ist es sinnvoll, die Pflegehinweise des Herstellers aufmerksam durchzulesen. Dort finden Sie die besten Tipps, um die Haltbarkeit Ihres Seitenschläferkissens zu erhöhen.

Häufige Fragen zu Seitenschläferkissen

In diesem Abschnitt sammle ich einige Fragen, die mir die Leser dieser Seite regelmäßig stellen.

Falls auch Sie eine Frage haben, die für andere Käufer interessant sein könnte, dann schicken Sie mir bitte eine E-Mail und ich versuche sie hier zu beantworten.

Eignen sich Seitenschläferkissen auch in der Schwangerschaft?

Ja, es gibt sogar einige spezielle Varianten mit Aussparungen für den Bauch. Leider setzen die meisten Schwangerschaftskissen auf Hohlfasern aus Kunststoff – diese verklumpen mit der Zeit und das Kissen verliert an Federkraft.

Für möglichst lange Haltbarkeit können Sie daher auch in diesem zu einem normalen Seitenschläferkissen greifen (am besten zu einer Variante wie der my7, die der Körperform nachempfunden ist).

Rascheln Kissen mit Perlenfüllung?

Normalerweise nicht. Mikroperlen sind sehr fein und haben mit den Kügelchen in Dekokissen oder Kinderspielzeug nicht viel zu tun.

Sie gleichen vielmehr „elastischem Sand“ und lassen sich an den eigenen Körper anpassen. Nach einem kurzen Aufschütteln kehren sie dann zu ihrer ursprünglichen Form zurück.

Kann man mit so einem Kissen auch auf dem Rücken schlafen?

Es geht, aber wirklich bequem ist das bei den langen Schlafhilfen nicht. Falls Sie regelmäßig auf dem Rücken schlafen, dann ist ein kleineres Kissen besser geeignet.

Mehr Informationen zum Kauf eines normalen Kissens finden Sie in unserem umfangreichen Kopfkissen Ratgeber.

Zusammenfassung: So schlafen Sie besser auf der Seite

Ich hoffe, dass Ihnen dieser Ratgeber zum Thema Seitenschläferkissen weitergeholfen hat. Eine passende Schlafhilfe leistet einen wichtigen Beitrag zu gesunder Nachtruhe.

Daneben spielen aber noch andere wichtige Dinge eine Rolle: Die Schlafhygiene ist entscheidend für Ihr eigenes Wohlbefinden. Das beste Seitenschläferkissen nützt nichts, wenn Sie die Grundregeln gesunden Schlafs vernachlässigen.

Aus diesem Grund finden Sie auf dieser Seite zahlreiche interessante Artikel, die Ihnen dabei helfen, Ihre Schlafqualität zu verbessern.

Stöbern Sie am besten in dem Bereich, der sie am meisten interessiert. Mehr über die eigenen Schlafgewohnheiten zu erfahren kann nicht nur die Nachtruhe selbst verbessern, sondern die gesamte Lebensqualität entscheidend steigern.

Vielen Dank fürs Lesen dieses Artikels. Bitte teilen Sie ihn auch mit Freunden & Bekannten, um diese frei zugängliche Seite zu unterstützen.

2 Gedanken zu “Seitenschläferkissen: Die richtige Variante für gesunden Schlaf

Kommentare sind geschlossen.