Nackenrollen 2018: Der unbekannte Geheimtipp gegen Verspannungen

Wie unterscheidet sich eine Nackenrolle von einem normalen Kopfkissen und wann sorgt sie für gesünderen & erholsamen Schlaf? Alles Wichtige im Überblick.

Leiden Sie öfter unter Verspannungen oder spüren Sie nach einer langen Nacht sogar Schmerzen im Nacken?

Möglicherweise ist daran die falsche Schlafposition schuld:

Ein zu hohes Kissen oder eine zu weiche Matratze rauben Ihnen nicht nur die Erholung, sondern können langfristig sogar zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen.

Die gute Nachricht: Bereits mit wenigen Veränderungen können Sie die Qualität Ihres Schlafes verbessern und das Risiko für Verspannungen deutlich senken.

Egal, ob Sie in Ihrem Bett oder auf Reisen schlafen.

Nackenrollen entlasten die Halswirbel & stützen Ihre Wirbelsäule während der ganzen Nacht. Und das Beste: Sie sind bereits für wenig Geld zu haben.

Inhaltsverzeichnis

  1. Wie unterscheiden sich Nackenrollen von Kopfkissen?
  2. Welche Arten von Nackenrollen gibt es?
  3. Wann macht eine Nackenrolle Sinn?
  4. Nackenrollen-Empfehlungen für jeden Zweck
  5. Alternativen, um Nackenverspannungen zu vermeiden

Das Wichtigste in Kürze

Nackenrollen gibt es sowohl für Zuhause als auch für kleine Nickerchen auf Reisen.

Eine komfortable Nackenrolle sorgt für gesunden Schlaf.

Die Variante fürs Bett eignet sich vor allem für Rückenschläfer, denn sie füllt den Hohlraum zwischen Schulter & Kopf aus (und stützt ihn so).

Die Wirbelsäule bleibt gerade und Sie können sich beim Schlafen entspannen.

Auch beim Sitzen im Flugzeug oder Auto sorgt eine Nackenrolle auf diese Weise für bequemeren Schlaf.

Egal, welche Empfehlung Sie wählen – beide sorgen für einen erholsamen Start in den Tag.

>> Für Zuhause Für Reisen <<


Wie unterscheiden sich Nackenrollen von Kopfkissen?

Was ein Kopfkissen ist, muss ich Ihnen sicher nicht erklären – jeder besitzt eines, alle kennen es.

Nackenrollen sind hingegen weit weniger verbreitet, was für mich immer wieder überraschend ist.

nackenrolle vergleich

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kissen besitzen sie nämlich einige Vorteile, die Ihren Schlaf sehr viel angenehmer machen können:

  • Nackenrollen fallen im direkten Vergleich sehr viel kleiner aus, denn sie sollen nicht den gesamten Kopf stützen, sondern nur den Halsbereich.
  • Bei herkömmlichen Kissen bleibt dort meist sehr viel Platz frei, wodurch der Nacken nicht gerade bleibt. Verspannungen & Schmerzen sind die Folge.

Kurz: Eine Nackenrolle bringt immer dann Erleichterung, wenn das Kissen nicht optimal zu Ihren persönlichen Schlafgewohnheiten passt.

Welche Arten von Nackenrollen gibt es?

Es gibt heutzutage zahlreiche Varianten – und welche davon „echte“ Nackenrollen darstellen, weiß keiner so genau.

Zur besseren Übersicht habe ich hier alle Schlafhilfen aufgelistet, die in Herstellerbeschreibungen gerne als Nackenrollen bezeichnet werden:

Nackenrolle für Zuhause

nackenrolle bett

Sie kann zusammen mit einem Kopfkissen verwendet werden, um den Nacken besser zu stützen. Egal ob im Liegen, oder im Sitzen (z.B. beim Lesen eines Buchs im Bett) – eine Nackenrolle sorgt für mehr Entspannung.

Einige Menschen verzichten sogar ganz auf ein herkömmliches Kissen und nutzen die Nackenrolle als einzige Schlafhilfe (mehr dazu gleich).

Nackenrolle fürs Reisen

nackenrolle reise

Meist handelt es sich dabei um ein Nackenhörnchen, das um den Hals geschlungen wird und den Kopf vor dem Abknicken bewahrt. Vor allem bei längerem Sitzen im Flugzeug oder Zug stellt so eine mobile Nackenrolle eine große Hilfe dar.

Hinweis: In diesem Artikel finden Sie mehr Infos zu dieser Varianten & anderen Reisekissen.

Nackenstützkissen

orthopädische nackenrolle

Orthopädische Nackenkissen werden fälschlicherweise oft mit den Nackenrollen verwechselt. Sie stützen allerdings den gesamten Kopf und sollen Kopfkissen ganz ersetzen.

Falls Sie genau danach suchen, dann lesen Sie am besten meinen umfangreichen Ratgeber zu Nackenkissen.

Deko-Rollen

dekorolle

Manche Hersteller preisen auch ihre länglichen Zierpolster als Nackenrollen an. Mit gesunden Schlaf haben diese Varianten allerdings nichts zu tun, denn sie sind meistens zu hoch und neigen aufgrund der Füllmaterialen zum Verklumpen. Komfortable Nachtruhe sieht anders aus.

Zusammengefasst: In diesem Text behandle ich vor allem die Nackenrollen für Zuhause und für Reisen. Falls Sie an weiteren Schlafhilfen interessiert sind, dann finden Sie garantiert einen passenden Ratgeber in der Übersicht zu Kopfkissen.

Wann macht eine Nackenrolle Sinn?

Immer dann, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Nacken nicht ausreichend gestützt wird. Also bei:

  1. Verspannungen oder einem steifen Nacken nach einer unbequemen Nacht im Bett.
  2. Während langen Reisen, bei denen Sie kein vollwertiges Kissen mitnehmen können.
  3. Falls Ihr Kissen zwar den Kopf stützt, aber zu viel Platz im Genickbereich frei lässt.

Orthopädische Kissen verfügen nicht umsonst über solche Mulden, die den Bereich zwischen Kopf & Hals ausfüllen:

nackenrolle erhebung
Diese 2 Mulden passen sich dem Hals genau an und stützen ihn die ganze Nacht hindurch.

Nackenrollen sorgen genau auf die gleiche Weise für entspannten Schlafen – und sind dabei noch deutlich billiger als ein neues Kissen.

Nackenrollen ohne Kissen verwenden?

Für die meisten Menschen stellen Nackenrollen lediglich eine Ergänzung zu einem herkömmlichen Kopfkissen dar.

Es gibt allerdings auch einige Rückenschläfer, die vollständig auf ein Kissen verzichten und nur eine Nackenrolle benötigen, um den Halsbereich zu stützen.

Ob das für Sie persönlich sinnvoll ist, hängt von Ihrer Liegeposition ab:

auf dem rücken schlafen kissen
Bei sehr geradem Rücken ist ein Kissen kein Muss – allerdings sollten Sie dann immer noch den Bereich zwischen Kopf & Schultern stützen.
  • Ist Ihre Wirbelsäule gerade & ausreichend trainiert, dann kann das Schlafen ohne Kissen sogar angenehmer sein.
  • Falls Sie allerdings viel Zeit im Sitzen & schlechter Haltung verbringen, dann ist die Wirbelsäule nach vorne gekrümmt.

In diesem Fall benötigen Sie ein Kissen als zusätzliche Stütze – ansonsten überdreht der Kopf nach hinten und Ihr gesamter Oberkörper verspannt sich während der stundenlangen Bettruhe.

Viele Möglichkeiten für besseren Schlaf

Egal, ob Sie ohne oder mit Kissen schlafen: Eine Nackenrolle stellt meiner Meinung nach eine der empfehlenswerten Schlafhilfen dar.

nackenrolle schlafpositionen
Eine Nackenrolle hilft dabei, die richtige Schlafposition zu finden.

Das liegt auch an den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten:

  1. Sie können die Rolle nicht nur als Nackenstütze verwenden, sondern sie z.B. auch unter die Knie legen, um die Wirbelsäule deutlich zu entlasten (Machen Sie den Test: Legen Sie sich auf den Rücken & winkeln Sie die Beine an!).
  2. Falls Sie Seitenschläfer sind, dann können Sie die Rolle auch zwischen die Beine klemmen. Das entlastet die Hüften & beugt Verspannungen im gesamten Oberkörper vor. Auch das können Sie mit einem Stück Decke testen.
  3. Falls Sie häufig im Bett lesen, dann kennen Sie das sicher: Nach einiger Zeit schmerzt der Oberkörper und es wird unbequem. Kein Problem: Klemmen Sie einfach Ihre Nackenrolle hinter den Nacken und lesen Sie wieder entspannt weiter.

Zusammengefasst: Die Schlafposition Ihres Körpers verändert sich dauernd. Mal sind Sie erschöpft, mal angespannt & steif – eine Nackenrolle bietet Ihnen eine tolle Möglichkeit, um Ihren Körper an genau den richtigen Stellen zu entlasten.

Was bei der Auswahl einer Nackenrolle entscheidend ist

Der Kauf einer passenden Nackenrolle ist zum Glück keine schwierige Sache: Solange Sie ein paar grundlegende Dinge beachten, kommen Sie schnell zu einer passenden Variante.

Die richtige Höhe

Die meisten Nackenrollen sind rund 12-15 cm hoch – was meiner Erfahrung nach die optimale Höhe darstellt, um entspannten Schlaf zu gewährleisten.

(Außerdem können Sie die Rolle für ein paar cm mehr auch auf Ihr Kissen legen – oder sie auseinanderziehen, um sie niedriger zu machen).

Die richtige Härte

Falls Sie das 1. Mal auf einer Nackenrolle liegen, dann kann sie sich überraschend hart anführen. Eine solche Schlafhilfe sollte aber auch prall gefüllt sein, damit der Hals nicht nach unten absackt.

Tipp: Einige Nackenrollen lassen sich über einen Reißverschluss befüllen – dadurch können Sie den Härtegrad genau auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Ersatzfüllungen sind für unter 10€ im Internet zu haben.

Das Füllmaterial

nackenrolle füllung

Als Füllung kommen bei so gut wie allen Kissen Kunststofffasern zum Einsatz. Diese besitzen folgende Vorteile:

  • Die Fasern sind sehr elastisch, wodurch sich die Rolle weich anfühlt & gleichzeitig die Halswirbel stützt.
  • Die Mikrofasern sind waschmaschinenfest & lassen sich auch bei hohen Temperaturen reinigen.
  • Im Kunststoff (ganz im Gegensatz zu Daunen) können sich Keime & Milben nur schwer festsetzen.
  • Mikrofasern sind nicht teuer & daher in den meisten Kissen zwischen 10-30€ zu finden.

Kunststoff hat aber auch einen entscheidenden Nachteil: Vor allem in Billigkissen kommen minderwertige Fasern zum Einsatz, die nach einigen Waschgängen verklumpen.

Dann verliert die Nackenrolle ihre Elastizität und stützt weniger gut als am Anfang. Greifen Sie daher am besten nicht zum erstbesten „Schnäppchen“.

Der richtige Bezug

Ich rate Ihnen, am besten eine „nackte“ Rolle zu kaufen, denn die meisten Hersteller legen ihren Produkten nur minderwertige Polyesterüberzüge bei.

Mit echter Baumwolle können solche Überzüge so gut wie nie mithalten – sie fühlen sich nicht nur billig an, sondern lassen Ihre Haut auch nicht „atmen“.

Ein zusätzlicher Bezug kostet nicht die Welt und kann Ihren Schlaf spürbar angenehmer machen.

Nackenrollen-Empfehlungen für jeden Zweck

Bei der Suche nach einer passenden Nackenrolle stoßen Sie garantiert auf unzählige Varianten (und jede davon soll laut Hersteller die beste sein).

Damit Sie die Vielzahl an verschiedenen Modellen besser vergleichen können, habe ich in diesem Abschnitt ein paar Empfehlungen für verschieden Zwecke zusammengestellt.

Egal, ob Sie eine Nackenrolle für Zuhause oder ein praktisches Reisekissen für unterwegs suchen – mit diesen Tipps machen Sie nichts falsch.


Bequeme Nackenrolle fürs Bett

Diese Nackenrolle von Zollner eignet sich perfekt als zusätzliche Unterlage fürs Schlafzimmer.

Eine komfortable Nackenrolle für gesunden Schlaf.
  • Egal ob im Bett oder als Stütze bei einem Nickerchen – die Rolle sorgt für erholsame Nachtruhe und beugt Verspannungen vor. Mit einer Höhe von 15cm ist sie sowohl für Seiten- als auch Rückenschläfer bequem.
  • Das gleiche gilt für den Härtegrad. Sie liegen die ganze Nacht lang stabil, aber gleichzeitig sehr komfortabel auf der Rolle. Zudem können Sie den Härtegrad über einen Reißverschluss an der Seite ganz auf Ihre Bedürfnisse anpassen.

Nicht zuletzt ist die Nackenrolle extrem hygienisch (sie ist mit der Kochwäsche bei 95° waschbar). Keime & Hausstaubmilben haben so keine Chance.

Richtig eingesetzt bringt diese Nackenrolle eine deutlich höhere Schlafqualität – wenn Sie genau das suchen, dann sehen Sie sich diese komfortable Schlafhilfe unbedingt an.

Zum Preis & den Bewertungen


Nackenhörnchen für lange Reisen

Sie kennen das sicher: Sie wollen im Flugzeug oder Auto ein kleines Nickerchen halten, aber an Schlaf ist nicht zu denken:

Komfortabler Reisebegleiter aus Memory-Schaum.
  • Sobald sich der Hals entspannt, knickt Ihr Kopf ab & Sie schrecken immer wieder hoch. Die Lösung: Ein bequemes Nackenhörnchen.
  • Diese mobile Schlafhilfe bietet nicht nur einen Platz zum Anlehnen, sondern stabilisiert den Hals besonders gut (auch im Sitzen).

Eines der komfortabelsten Nackenkissen für Reisen stellt dieses Modell von sofi dar.

Sehr bequem – auch bei langen Trips

Im Gegensatz zu billigeren Alternativen verfügt es über einen wunderbar weichen Gelschaum, der sich Ihrem Körper genau anpasst (und das meine ich wirklich… die Anpassbarkeit ist super!).

Selbst bei stundenlangen Trips entstehen keine schmerzhaften Druckstellen – das Kissen bleibt flauschig & weich.

  • Einen tollen Einfall stellt außerdem die Kordel an der Vorderseite dar, mit dem Sie die Nackenrolle befestigen.
  • Sie rutscht dann selbst bei wilden Bewegungen nicht vom Hals, sondern bleibt immer an ihrem Platz.

Selbstverständlich können Sie das Hörnchen auch im mitgelieferten Beutel verstauen – dann finden Sie selbst in der kleinsten Reisetasche genügend Platz zum Mitnehmen.

Alles in allem bin ich mit diesem bequemen Reisebegleiter wirklich zufrieden – ohne ihn will ich gar nicht mehr ins Flugzeug starten.

Bewertungen ansehen


Alternative: Reisekissen für den Nacken

Einen etwas anderen Weg geht diese Schlafhilfe von Third of Life. Sie stützt zwar auch Ihren Hals, doch gleicht in der Form einem normalen Kissen.

Im Gegensatz zu Nackenkörnchen benötigen Sie daher eine Möglichkeit zum Anlehnen (z.B. einen Fensterplatz).

Keine Nackenrolle, sondern ein vollwertiges Reisekissen.
  • Falls Sie häufig im Sitzen schlafen, dann ist die Variante von oben besser für Sie geeignet. Dieses Reisekissen sorgt dagegen im Liegen für angenehmen Schlaf.
  • Egal ob auf einer Matratze am Strand oder in einem fremden Hotelzimmer mit billigen Polstern: Das kleine Kissen aus elastischem Schaum ist viel bequemer.

Sie liegen wie auf einer kleinen Wolke & wachen am nächsten Morgen entspannt auf.

Und das immer & überall, denn dieses Reisekissen können Sie im mitgelieferten Beutel platzsparend verstauen.

Dieser verlässliche Reisebegleiter ersetzt sogar richtige Kissen. Haben Sie sich einmal daran gewöhnt, dann möchten Sie den komfortablen Schlaf gar nicht mehr missen.

Bewertungen ansehen


Weitere Möglichkeiten, um Verspannungen im Nacken zu vermeiden

Wenn Sie bis hierhin durchgehalten haben, dann ist Ihnen Ihr Schlaf wahrscheinlich genauso wichtig wie mir.

An dieser Stelle möchte ich Ihnen deshalb noch ein paar weitere Alternativen vorstellen, die für eine erholsame Nachtruhe sorgen können.

Schlafen Sie gesund mit orthopädischen Nackenstützkissen

Falls Sie ohnehin mit dem Gedanken spielen, sich gleich ein neues Kissen zuzulegen, dann sehen Sie sich am besten nach einer Variante mit viskoelastischem Memory-Schaum um.

Viskoelastisch ist alles, was zugleich stabil & elastisch ist (keine Angst, ich habe zuerst auch im Wörterbuch nachsehen müssen).

Solche orthopädische Kissen fühlen sich also nicht nur wunderbar weich an, sondern stützen gleichzeitig genau jene Bereiche, die häufig für Verspannungen sorgen.

Schlafen wie auf einer Wolke

Ihre Wirbelsäule bleibt die ganze Nacht lang in einer neutralen Position und schmerzhafte Verspannungen oder Rückenbeschwerden entstehen dadurch viel seltener.

Ganz abgesehen davon schlafen Sie im weichen Gelschaum wirklich phänomenal – diese orthopädischen Kopfkissen erfreuen sich nicht umsonst wachsender Beliebtheit.

So finden Sie ein passendes Nackenstützkissen

In meinem Ratgeber zu Nackenstützkissen stelle ich ein paar empfehlenswerte Varianten vor und gehe auf alles Wichtige ein, was beim Kauf wichtig ist.

schaumstoffkissen
Sogenannter viskoelastischer Schaumstoff passt sich der Kopfform an & stützt die Wirbelsäule besonders gut.

Ich würde Ihnen an dieser Stelle auch gerne ein paar Empfehlungen geben, doch leider gibt es bei der Auswahl ein einige wichtige Dinge zu beachten (die etwas mehr Platz benötigen als diese paar Zeilen hier).

Um es kurz zu machen: Neben der Füllung ist vor allem Ihre Schlafposition entscheidend – auf der Seite befindet sich Ihre Wirbelsäule in einer ganz anderen Lage als am Rücken.

Lesen Sie deshalb am besten den oben verlinkten Ratgeber, um die passende Variante für Ihre Schlafgewohnheiten zu finden.

Umfangreicher Überblick zu den besten Kopfkissen

Möglicherweise sind Sie auch an weiteren Kissenarten interessiert – die Auswahl ist heutzutage überraschend groß.

In dieser Kopfkissen Übersicht finden Sie sämtliche Ratgeber zum Thema.

Vom richtigen Kissen für Seitenschläfer bis hin zur Frage, warum wir Menschen überhaupt eine solche Schlafhilfe benötigen.

Verbessern Sie Ihren Schlaf mit ein paar einfachen Tricks

Das beste Kissen nützt allerdings nicht, wenn Sie Ihre restliche Schlafhygiene vernachlässigen.

Ich weiß, Sie sind ziemlich beschäftigt und haben wenig Zeit. Ich empfehle Ihnen aber trotzdem, ein paar echte Geheimtipps für besseren Schlaf kennen zu lernen.

Diese Seite ist der optimale Anfangspunkt dafür.

Ohne gesunden Schlaf funktionieren Körper & Geist nicht richtig – es lohnt sich daher immer, ein paar Minuten zu investieren, um Ihr eigenes Wohlbefinden zu steigern.

Kommen Sie zu gesundem & erholsamem Schlaf

Jeder Bereich bietet interessante Artikel zu zahlreichen Themen – wählen Sie einfach diejenige Kategorie aus, welche Sie am meisten interessiert.

Zusammenfassung: Die richtige Nackenrolle

Kehren wir am Schluss noch einmal zu den Nackenrollen zurück und fassen das wichtigste zusammen:

  • Nackenrollen stützen die oberen Halswirbel und beugen dadurch Verspannungen & Rückenschmerzen vor.
  • Eine Nackenrolle sollte nicht zu hoch sein & einen festen Härtegrad besitzen, der ein zu tiefes Einsinken verhindert.
  • Es gibt außerdem ein paar Alternativen, die den Nacken ebenso gut schonen (aber auch ein wenig teurer sind).

Nackenrollen sind vielseitig einsetzbar – meiner Meinung nach gehören Sie deshalb in jedem Schlafzimmer. Mit einer der Empfehlungen von oben Sie alles richtig.

Ich hoffe, dass dieser Überblick zum Thema Nackenrollen Ihnen geholfen hat. Wenn dieser Artikel interessant für Sie war, dann empfehlen Sie ihn bitte weiter. Vielen Dank.